Projektbeschreibung

Integrale Reform eines Hauses im historischen Zentrum von Santiago de Compostela, bei der das ursprüngliche Haus respektiert wurde und ein leerer Raum übrig blieb, der als Ausgangspunkt für die Erweiterung desselben dient. Die Steinmauern sind erhalten geblieben, und der übrige Teil der Struktur besteht aus massiven Kastanienbalken. Auch die Fußböden, Holzarbeiten und sogar die Möbel waren aus Kastanienholz gefertigt.  

Einzelheiten

Architekturbüro: https://ansedequintans.com/

Architekt/Innenarchitekt/Designer: Alberto Quintáns y Cristina Ansede

Standort: Santiago, Galicia

Datum: Dezember 2018 – April 2020

Lieferant Material: SIERO LAM

Verwendete Produkte

Anteil an

Share on facebook
Share on linkedin
DH