Projektbeschreibung

Das portugiesische Architekturbüro Virgula I hat den lokalen iberischen Kastanienbaum verwendet, um Wärme und Charakter in diese Hotelrenovierung in der Stadt Vila Nova de Cerveira zu bringen. Der Erweiterung des ‚Hotel minho‘ in Virgula I liegt eine engere Beziehung zum Ort zugrunde, wobei Kastanienholz als eines der Hauptmerkmale verwendet wird. Holz wird sowohl innen als auch außen verwendet, um diese Bereiche visuell zu verbinden und auch um einen warmen Kontrast zu den schlichten weißen Wänden der bestehenden Gebäude zu schaffen. Ein Teil der Räume ist mit Kastanienbrettern verkleidet und hat Decken aus Holzlatten. 

Einzelheiten

Architekturbüro:www.virgulai.com 

Architekt/Innendesigner/Designer:  João Pedro Pereira  

Standort:  Nova de Cerveira, Portugal 

Datum:  2009-2013 

Probe MP:  SL 

Verwendete Produkte

Anteil an:

Share on facebook
Share on linkedin
DH